unser Anliegen

In seiner 109jährigen Geschichte hat sich unser Fußballclub Carl Zeiss in die Köpfe und Herzen zahlreicher Generationen von Jenaern und Thüringern gespielt. Seit Jahrzehnten geht die Anhängerschaft mit ihrem Verein durch Dick und Dünn. Erinnert sich ein jeder an unvergessene Europapokalschlachten, so kann man auch stolz und sehnsüchtig an grandiose Momente in der jüngeren Vergangenheit zurückblicken, denkt man nur an die großartige DFB-Pokal Saison, die der FCC in seiner letzten Zweitligaepoche spielte. Vielen Bergen, die die Fans mit ihrem Club erklommen, folgten auch viele Täler. Der Abstieg in die gefühlte Bedeutungslosigkeit der vierten Liga um die Jahrtausendwende sitzt noch immer tief und lässt einen jeden Fan erinnern an jahrelanges Kräftemessen mit Gegnern, die dem glorreichen Namen FC Carl Zeiss Jena nicht würdig schienen. Doch alle Täler wurden mit Herzblut, Leidenschaft, Geduld und absolutem Wille durchschritten, wieder bessere Zeiten einläuten zu können. Vom Mannschaftsarzt bis zum Stehplatzfan, vom Sponsor bis zur Ticketverkäuferin – verbunden hat uns über alle Jahre vor allem zwei Sachen: Zusammenhalt und Treue.

Der Verein, der immer einen Platz in unserem Fußballherzen haben wird, steht auch heute wieder vor einem tiefen Tal. Doch die Anhängerschaft wird auch in diesem Tagen nicht von der Seite ihres Vereins rücken, getreu dem Motto „Jetzt erst recht!“. Nach wie vor leben die Zeissfans für ihren Verein, in guten wie in schlechten Zeiten. Und weiterhin kann man, trotz der aktuell katastrophalen sportlichen Lage, stolz sein, ein Blau-Gelb-Weisser zu sein! Warum also leben wir dieses Gefühl, welches uns nie jemand nehmen kann, nicht noch intensiver aus, warum zeigen wir nicht aus Trotz gerade jetzt, für wen unser Herz schlägt?

Ein Zusammenschluss aktiver Zeissfans aus der Südkurve möchte sich diesem Thema noch intensiver annehmen und hat in diesem Zusammenhang das Projekt „1903% für alle“ ins Leben gerufen…

Um was geht es? Der FC Carl Zeiss lebt nicht nur etwa im Stadion. Nicht etwa nur während des Spieltages. Die Idee hinter dem Ausdruck „1903%“ ist es, Verbundenheit und Stolz Tag für Tag zu zeigen, es geht um das Gefühl, ein(e) Blau-Gelb-Weiße(r) zu sein! Wir lieben unseren Verein, den Verein unserer Stadt und unserer Region, doch geht man durch die Straßen Jenas ist hiervon oft nur wenig zu erkennen. Warum also nicht unseren Alltag noch einen Tick blauer, gelber und weißer gestalten?

PS: für solche Gestaltungen sind natürlich auch Spenden sehr gern gesehn. Egal ob in finanzieller oder materieller Form (v.a. Farben). Schaut einfach unter “Kontakt” nach, da findet ihr unsere Bankverbindung, oder schreibt uns eine Nachricht.